Zum Hauptinhalt springen
Merkliste für Musterbestellung

Rovinggewebe

Rovinggewebe sind kompakte Konstruktionen mit einem hohen Materialgewicht für Anwendungen mit besonders hoher Festigkeit bei geringer Verformbarkeit. Als Materialien werden Glas- oder Basaltfasern eingesetzt.

Für eine gute Kompatibilität zu den verschiedenen, bei Composites eingesetzten Harzsystemen, können die Gewebe mit unterschiedlichen Schlichten hergestellt werden.

Carbongewebe

Carbongewebe zeichnen sich besonders durch ihre hervorragenden technischen Eigenschaften aus, die, verbunden mit einem niedrigen Flächengewicht, eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen ermöglichen.

Carbon ist chemisch sehr inert, hat eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber den meisten Säuren, Alkalien und Lösungsmitteln und nimmt praktisch kein Wasser auf.

Beschichtungsträger

Gewebe aus Glasfaser- oder synthetischen Garnen werden in vielfältiger Weise in der Beschichtungsindustrie eingesetzt.

Durch die spezifischen Materialeigenschaften der Beschichtungsträger lassen sich die technischen Parameter der beschichteten Membranen, wie zum Beispiel die Höchstzugkraft oder das Dehnungs- und Schrumpfverhalten, perfekt an den späteren Einsatzzweck anpassen.

Filtrationsgewebe

Die Filtrationsgewebe finden bei der Fest-/Flüssigseparation sowie im Bereich der Heißgas- oder Partikel-Filtration Anwendung.

Je nach Einsatzgebiet werden sehr unterschiedliche Gewebekonstruktionen eingesetzt, deren Materialauswahl von den unterschiedlichen Anforderungen an die Filterwirkung sowie der Beständigkeit abhängt.

Vom offenen Stützgewebe für die Nadelvliesherstellung im Bereich der Heißgasfiltration, bis hin zum hoch dichten Gewebe für die Fest-/Flüssigseparation, kann eine große Bandbreite an Filtrationsgeweben hergestellt werden.

Gewebebänder

Dank spezieller Bandwebmaschinen können, je nach benötigter Breite, Gewebebänder mit einer festen Webkante hergestellt werden.

Zudem können auch verfestigte Breitgewebe, je nach Kundenwunsch in variablen Breiten, in Längsrichtung geschnitten werden.

Verstärkungsgewebe

Verstärkungsgewebe tragen durch individuelle Anpassung an die jeweilige Produktanforderung aktiv dazu bei, die mechanischen Eigenschaften eines Verbundsystems unter anderem hinsichtlich Lagestabilität, Festigkeit, Schrumpfverhalten oder Nagelausreißfestigkeit zu verbessern. So vereinfachen die vollflächig eingebrachten Einlagen die Herstellung und Weiterverarbeitung und geben erhöhte Prozesssicherheit.

Schließen