Zum Hauptinhalt springen
Merkliste für Musterbestellung

Multiaxiale Gelege

aus Glas, Carbon oder als Hybridgelege

Multiaxiale Verstärkungen wurden speziell für die Herstellung hochwertiger Laminate entwickelt. Ihre optimierten Faserstrukturen sorgen für Festigkeit und Steifigkeit in exakt definierten Richtungen. Dabei sind folgende Ausrichtungen möglich:

Glasgelege:
 

  • Biaxial
  • Triaxial
  • Quadraxial
  • Bidirektional
  • Unidirektional

Carbongelege:
 

  • Biaxial
  • Bidirektional
  • Unidirektional

Hybridgelege:
 

  • Glas-Carbon

Gelege-Vlies-Komplexe

Aus offenen Glasfaser- oder Polyester-Gelegen eignen sich besonders gut für die Beschichtung von Dach- und Dichtungsbahnen um diesen eine besondere Festigkeit und Dimensionsstabilität zu verleihen.

Gelege-Matte-Komplexe

Gelege-Matten-Komplexe können in Breiten von 10 bis 250 cm gefertigt werden und setzen sich aus mindestens 2 Lagen zusammen. Ein Multiaxialgelege wird dabei mit einer oder mehreren Lagen Schnittmatten, Endlosmatten oder unterschiedlichen Vliesen vernäht.

Anhand der technischen Erfordernisse des jeweiligen Einsatzgebietes wird das passende Multiaxialgelege gewählt. Dabei können sowohl biaxiale, triaxiale als auch quadraxiale Gelege zum Einsatz kommen. Kundenindividuelle Kombinationen sind dabei jederzeit möglich.

Neben ihrer technischen und mechanischen Leistung tragen Gelege-Matten-Komplexe auch zur Steigerung der Produktionseffizienz bei.  

Die Anwendungsfelder umfassen unter anderem die Bereiche Bootsbau, Sport und Freizeit, Transport und Kanalsanierung sowie unterschiedliche industrielle Anwendungen.

Schließen